Hauptnavigation

 

Sie befinden sich hier:

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Fassung vom 21.12.2013

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) „Verbraucher“ in Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.tuning-hardware.com sowie für Verkäufe und Dienstleistungen in unserem Hause.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit


Diga-Tec
Inhaber: Waldemar Harder
Industriestr. 2
D-36088 Hünfeld

zustande.

Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie oder der Lieferung der bestellten Ware können wir dieses Angebot annehmen. Zunächst erhalten Sie eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse (Bestellbestätigung). Ein Kaufvertrag kommt jedoch erst mit dem Versand unserer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie oder mit der Lieferung der bestellten Ware zustande.

(3) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Ware
2) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Bestellen“
3) Prüfung der Angaben im Warenkorb
4) Betätigung des Buttons „zur Kasse“
5) Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingabe der Anmelderangaben (E-Mail-Adresse und Passwort).
6) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.
7) Verbindliche Absendung der Bestellung.

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfaßt werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware.

(4) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop

Den Vertragstext Ihrer Bestellung speichern wir. Wir senden Ihnen außerdem eine Bestellbestätigung sowie eine Auftragsbestätigung mit allen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Die AGB können Sie jederzeit auch unter http://www.Diga-Tec-shop.cc/allgemeine-geschaeftsbedingungen einsehen.
Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Bereich unter Mein Konto --> Meine Bestellungen einsehen.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1)   Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

(2)   Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Vorab-Überweisung, per Rechnung, per Lastschrifteinzug oder per Nachnahme. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

(3)   Werden Teile bei uns im Geschäft erworben oder Dienstleistungen durch uns erbracht, sind diese bar zu zahlen.

§4 Lieferung

(1)   Liefertermin

Alle Angaben von Lieferzeiten in den Angaben des Verkäufers sind unverbindlich und stellen kein Angebot im Rechtssinne dar. Der bei Vertragsschluss angegebene Liefertermin ist lediglich geschätzt und darf um 6 Wochen überschritten werden. Mahnt der Besteller danach unter angemessener Frist die Leistung an, so gerät der Verkäufer nach Ablauf der Frist in Verzug, es sei denn, dass die Herstellungsart und die Beschaffenheit der bestellten Ware eine weitere Nachfrist aus konstruktionsbedingten Gründen rechtfertigt. In diesem Falle ist der Verkäufer verpflichtet, dem Besteller unverzüglich die Dauer der Verzögerung bekannt zu geben. Ansprüche des Bestellers auf Schadenersatz und sonstigen Verzugsschaden sind insoweit ausgeschlossen, es sei denn, dass die verspätete Lieferung auf Vorsatz des Verkäufers zurückzuführen ist.

(2)   Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so versenden wir die Ware nicht vor Zahlungseingang.

§5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Gefahrübergang

Die Versendung (auch der Rückversand von z. B. zum Umbau zugesendeten Teilen) bzw. der Einbau erfolgt auf Gefahr des Bestellers. DIGA-TEC übernimmt keine Haftung für verlorengegangene Ware, z.B. durch die Post oder andere Versandunternehmen. Erfüllungsort ist der Geschäftssitz des Verkäufers. Lehnt der Besteller die Annahme der gelieferten Ware ab, steht dem Verkäufer Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu. In allen Fällen, in denen der Besteller zu Schadenersatz wegen Nichterfüllung verpflichtet ist, ist der Verkäufer berechtigt, eine Schadenersatzpauschale in Höhe von 25 % des Rechnungswertes ausschließlich Mehrwertsteuer zu verlangen, ohne daß es eines Nachweises des tatsächlich entstandenen Schadens bedarf. Unberührt davon bleibt die Geltendmachung eines höheren Schadens, sofern dieser nachweisbar ist (z.B. Einzelanfertigungen). Dem Besteller bleibt es unbenommen, den Gegenbeweis zu führen, daß ein tatsächlicher Schaden nicht oder geringerer entstanden ist. Unfreie Lieferungen an uns (z. B. per Nachnahme) werden von uns grundsätzlich abgelehnt. Wenn der Kunde uns beispielsweise ein Steuergerät zum Umbau zusendet, so muß diese Lieferung immer vom Kunden freigemacht (gezahlt) werden.

§7 Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Soweit gebrauchte Waren Gegenstand des Kaufvertrags sind und der Käufer nicht Verbraucher ist, wird die Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Gewährleistungsfrist beim Kauf gebrauchter Sachen ein Jahr.

Die Gewährleistung für Verbraucher beträgt 24 Monate, bei Verkauf an gewerbliche Kunden 12 Monate, ab dem Zeitpunkt der Versendung durch den Verkäufer und beinhaltet einzig und allein die Funktionsfähigkeit des Bauteils für das vom Besteller angegebene Fahrzeug. Ausgeschlossen sind grundsätzlich alle Schäden, die durch den Einbau unserer Teile bzw. durch Motorleistungssteigerungen an irgendwelchen anderen Teilen des Fahrzeuges entstehen. Nach Feststellung eines Fehlers ist uns dieser unverzüglich schriftlich mitzuteilen und uns sofort ausreichend Gelegenheit zur Nachbesserung zu geben. Wenn ein Fehler, für den ein Gewährleistungsanspruch besteht, außerhalb unserer Werkstatt behoben werden soll, muß vor Beginn der Arbeiten unsere Zustimmung eingeholt werden. Der Käufer hat gegenüber dem fremden Betrieb - wenn nicht vorher etwas anderes vereinbart worden ist - in Vorlage zu treten und bei uns unter Einreichung aller Rechnungsunterlagen über zwischenzeitlich durchgeführte Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten sowie der fehlerhaften Teile einen schriftlichen Gewährleistungsantrag zu stellen. Wenn ein Fehler nicht beseitigt werden kann oder weitere Nachbesserungsversuche unzumutbar sind, kann der Käufer anstelle der Nachbesserung Wandlung oder Minderung beantragen. Ein Anspruch auf Ersatzlieferung besteht nicht. Soweit bei Neufahrzeugen durch Installation von Zubehörteilen die vom ursprünglichem Hersteller gewährte Werksgarantie entfällt, übernimmt der Verkäufer seinerseits die vorgenannte Garantie nur zu gesondert genannten Garantiebedingungen gegen Aufpreis und schriftlicher gesonderter Vereinbarung. Eine Gewährleistung im Falle der Selbstinstallation durch den Besteller setzt voraus, daß der Besteller die Teile fachgerecht einbaut, bzw. einbauen läßt. Bei unsachgemäßem Einbau ist eine Gewährleistung ausgeschlossen. Die Teile dürfen nur für den vom Besteller angegebenen PKW verwendet werden. Verweigert der Kunde im Reklamationsfall die Zusammenarbeit, ist der Verkäufer von der Verpflichtung zur Nachbesserung und zur Pflicht zu Wandlung /Umtausch/ Minderung befreit.
Verkauft der Besteller eine von uns erstelle Softwareabstimmung weiter, so gelten die hier genannten Bedingungen uneingeschränkt auch für den neuen Eigentümer - der Besteller verpflichtet sich insoweit den Käufer dahingehend aufzuklären. Unabhängig davon ist der Besteller verpflichtet jede Weitergabe der Software dem Verkäufer gegenüber unmittelbar in einfacher Form schriftlich mit Angabe der Adresse des neuen Eigentümers anzuzeigen. Jegliche Änderung der Software durch den Käufer/Besteller führt zum Erlöschen jeglicher Gewährleistungsansprüche.

Übermäßige Beanspruchung, wie z.B. Nutzung im Motorsport oder Nichteinhalten der vom Fahrzeughersteller vorgegebenen Wartungsintervalle und Wartungsarbeiten führen zum Erlöschen jeglicher Gewährleistungsansprüche.

Artikel, die für den Motorsportgebrauch gefertigt / angeboten werden, sind von der Gewährleistung ausgeschlossen.

§8 Wandlung und Reklamation

Wandlung und Reklamationen werden bis zu 7 Tagen nachdem d. Käufer die Ware erhalten hat, angenommen, sofern begründet und vorher schriftlich dem Verkäufer mitgeteilt. Der Verkäufer gewährt keinerlei Leistungsgarantie (bezogen auf Motorleistung) bei Versandware. Sollten Nacharbeiten erforderlich sein, so ist entweder die Ware oder bei elektronischen Leistungssteigerungen der Originalchip des Fahrzeuges bzw. das Steuergerät oder eine Kopie als Datenfile an uns zu senden. In manchen Fällen ist dies auch Bedingung zur Fertigung des Tuningchips. Sollten hierzu zusätzliche Kosten entstehen, so hat diese der Käufer zu tragen. Der Kunde ist verpflichtet, uns die Originaldaten zu zusenden, um Reklamationen bearbeiten zu können. Des Weiteren erfolgt Nacharbeit, Umtausch oder Wandlung nur, wenn der Käufer alle Informationen und Daten, welche hierzu notwendig sind, an den Verkäufer weiterleitet (bezüglich der Informationen bzw. der Datenbeschaffung befindet sich der Käufer in der Bringschuld). Bei Reklamationen bezüglich Einbauarbeiten sind die entsprechenden Teile bzw. das Fahrzeug zu uns zu verbringen. Verweigert der Kunde die Zusammenarbeit, ist DIGA-TEC nicht verpflichtet, einen bezahlten Betrag zu erstatten bzw. die Ware zu reklamieren.  Schäden, die durch unsachgemäße oder mangelhafte Montage seitens des Kunden entstanden sind, sind ausdrücklich von der Garantie ausgeschlossen.

§9 Teilepfand / Teile im Austausch

Ist die Lieferung eines Artikels im Austausch vorgesehen, erheben wir ein Teilepfand entsprechend der Artikelbeschreibung.

Dieses Teilepfand wird von uns erstattet, wenn das entsprechende Originalteil in einwandfreiem technischen und optischen Zustand binnen 4 Wochen nach Lieferung des Artikels an uns zurückgegeben wird.

Eventuelle Versandkosten gehen zu Lasten des Käufers. Sollte das entsprechende Teil nicht pünktlich, defekt oder in nicht akzeptablem Zustand an uns zurückgegeben werden, können wir die Annahme verweigern.

§10 Leistungsangaben

Dem Käufer ist bekannt, daß es sich bei Leistungsangaben um Erfahrungswerte und Werte auf Basis eines neuwertigen Fahrzeuges handelt mit geringer Laufleistung, in serienmäßigem Zustand und die in allen wesentlichen Funktionen dem Mittelwert der Herstellernorm und dem Serienstand entsprechen. Der Verkäufer erklärt ausdrücklich, daß Leistungsresultate schwanken können, je nach Zustand des Fahrzeuges, Modifikationen und Laufleistung. Der Verkäufer übernimmt keine Gewährleistung dafür, daß die Ware der subjektiven Erwartungshaltung des Käufers entspricht. Für alle Teile und Softwarestände übernimmt der Verkäufer keine Leistungsgarantie (bezogen auf die Motorleistung). Die Beurteilung des Fahrzeuges entzieht sich durch den Versand dem Verkäufer. Eine Leistungszusage bei nicht durch uns besichtigten und geprüften Fahrzeugen ist daher nicht zu gewährleisten und ist somit nicht Bestandteil des Vertrages. Gewährleistungen der Leistungssteigerung bei Fahrzeugen, die älter als 5 Jahre sind und oder eine höhere Laufleistung als 75.000 Km haben, lehnt der Verkäufer generell ab. 

§11 Programmierung von Steuergeräten in unserem Hause

Jede Software wird für den Kunden speziell entwickelt und auf das jeweilige Steuergerät im Kundenfahrzeug abgestimmt. Beim Überschreiben der Software haftet der Verkäufer nur für Schäden, die durch Vorsatz oder Fahrlässigkeit entstanden sind. Ein Rückgaberecht ist ausgeschlossen, da es sich um eine erteilte Auftragsarbeit in unserem Hause handelt. Die Rücknahme einer programmierten Software ist nicht möglich. Erneutes Aufspielen der Software durch Verlust wird nach Aufwand berechnet. Ein Anspruch hierauf besteht allerdings nicht.

§12 Leistungsmessungen auf unserem Leistungsprüfstand

Eine Leistungsmessung erfolgt ausschließlich unter Ausschluß jeder Haftung bei Motor-, Getriebe- oder Reifenschäden. Der Kunde ist dafür verantwortlich und versichert, daß sich das Fahrzeug in einem technisch einwandfreien Zustand befindet. Für Schäden an Leistungsprüfstand, Gebäude und Inventar, die durch einen Defekt am Fahrzeug entstehen, haftet der Kunde.

Ist durch austretende Flüssigkeiten eine Reinigung des Leistungsprüfstandes erforderlich, wird diese dem Kunden in Rechnung gestellt.

§12 Leihwagen

Stellen wir dem Kunden einen Leihwagen zur Verfügung, erfolgt dies nur gegen vorher abgesprochene Bezahlung. Der Kunde haftet für Schäden am Fahrzeug. Ein Anspruch auf einen Leihwagen besteht nicht.

§13 Haftung

(1) Haftung

Der Verkäufer haftet nur für Vorsatz. Eine Haftung des Verkäufers für Transport - und Versandschäden wird ausdrücklich ausgeschlossen. Transportschäden sind unmittelbar beim ausführenden Versandunternehmen anzuzeigen. Ebenfalls haftet der Verkäufer nicht dafür, daß Schäden bei der Installation entstehen können. Jegliche Einbauten des Verkäufers geschehen auf eigene Gefahr des Käufers. Schadensersatzansprüche sind gegenüber dem Verkäufer nicht zu stellen. Der Verkäufer haftet nur dafür, daß die Waren bei der Absendung funktionstüchtig sind. Dem Besteller ist bekannt, daß der Einsatz und die Nutzung eines die Leistung erhöhenden Bauteils zum Erlöschen der allgemeinen Betriebserlaubnis führen kann  und daher das KFZ nicht im öffentlichen Straßenverkehr benutzt werden darf. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für Schäden, die im öffentlichen Straßenverkehr entstehen, wenn Bauteile zur Leistungserhöhung im Fahrzeug verbaut wurden. Ebenso haftet der Verkäufer nicht für unmittelbare oder mittelbare Schäden am Motor bzw. gesamten Fahrzeug, die aufgrund dieser Bauteile entstehen können. Etwaige Ansprüche des Bestellers aus positiver Vertragsverletzung sind ebenso ausgeschlossen, soweit nicht Vorsatz seitens des Verkäufers nachzuweisen ist.

(2) Straßenverkehrsordnung

Sämtliche angebotenen Teile sind, soweit nicht anders angegeben, Motorsportartikel ohne Straßenzulassung. Der Verkäufer liefert die Ware grundsätzlich und wenn nicht anders angegeben, ohne allgemeine Betriebserlaubnis oder sonstige Teilegutachten. Eine Eintragung der der Teile in die Fahrzeugpapiere des Kunden kann nur über eine TÜV-Einzelabnahme erfolgen und ist nicht Bestandteil des Angebotes.  Das Fahrzeug darf nach dem Einbau von nichtzugelassenen Teilen nicht im öffentlichen Straßenverkehr benutzt werden. Der Käufer hat sich eigenständig darum zu kümmern, alle Umbauten -falls nötig-  in die Fahrzeugpapiere eintragen zu lassen, um weiterhin die Betriebserlaubnis zu behalten.

Jegliche Ansprüche des Käufers oder Dritter gegenüber dem Verkäufer aus Unfällen aller Art sind ausdrücklich ausgeschlossen.

$14 Widerrufsrecht


Widerrufsbelehrung

Beim Online-Kauf können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform wiederrufen. Die Frist beginnt frühestens mit der Erlassungsbelehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Wiederrufes oder der Sache. Dies gilt nur für Privatkunden, nicht für gewerbliche Kunden. Für gewerbliche Kunden besteht kein Widerrufsrecht.
Einige Teile (insbesondere Einzelanfertigungen und Sonderbestellungen) werden ausschließlich an gewerbliche Kunden ohne Widerrufsrecht verkauft.

Die Rücksendung muß dabei bis zu einem Warenwert von Euro 40,- frei Haus (vom Rücksender ausreichend frankiert und versichert) erfolgen. Übersteigt der Warenwert diesen Betrag, so übernehmen wir die Rücksendekosten innerhalb Deutschlands. Die Waren sind frei gemacht und versichert an uns zu senden, wir erstatten die Rücksendekosten gegen entsprechenden Nachweis. Erstattet werden nur Kosten für versicherten Standardversand, Expreßgebühren oder ähnliche Zusatzleistungen werden nicht erstattet. Nicht frei gemachte Pakete werden nicht angenommen. Dies gilt nicht bei Rücksendungen aus dem Ausland. Hier übernehmen wir die Versandkosten nicht. Ausgenommen sind berechtigte Reklamationen, die jedoch vorab mit uns abgeklärt werden müssen. Insbesondere kann der Käufer bei berechtigten Beanstandungen erst nach fruchtlosem Verstreichen der Fristen zur Nachbesserung vom Vertrag zurücktreten und die Erstattung des Kaufpreises nach Warenrückgabe fordern. Jede Rücksendung muß mit uns vor dem Rückversand abgesprochen werden. Die Wahl des Frachtführers liegt bei uns. Bei einem Umtausch sind laufzeitbedingte Wartezeiten in Kauf zu nehmen. Wir haften nicht für Ausfälle. Bereits vorab entrichtete (An)Zahlungen werden nach Rückerhalt der Ware zurückerstattet. Weist die zurückgesendete Ware Beschädigungen, Verschmutzungen oder Abnutzungen auf, so sind wir berechtigt Ersatzansprüche geltend zu machen. Eine Bestellung von Waren, welche bei uns nicht regulär lagernd ist, gilt als Sonderbestellung. Sonderbestellungen sind grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen.

Der Widerruf ist zu richten an:

Diga-Tec
Industriestr. 2
D-36088 Hünfeld


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr in der Originalverpackung zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.


Ausgeschlossen von der Rücksendung sind:

Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, für Rennsportzwecke angefertigt wurden oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde , Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger / Geräte vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

Vertragliche Regelung bezüglich der Rücksendekosten bei Widerruf

Sollten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, so gilt im Einklang mit § 357 Abs. 2 BGB, folgende Vereinbarung, nach der Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen haben, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.
Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

§15 Vertragsprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§16 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Firmensitz des Verkäufers.

§17 Salvatorische Klausel

Ist oder wird eine dieser Bestimmungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam, so werden die übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die betroffene Bestimmung ist so auszulegen, wie sie in rechtswirksamer Weise dem Willen des Verkäufers am nächsten käme.

 

.